Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Familienforschung Schweiker & Eberle

Willkommen auf unserem Familien-Blog. Hier veröffentlichen wir mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu unsereren Erfahrungen aus der Familien-Forschung, z.B. Ergebnisse unserer Suchen oder auch kleine Familiengeschichten und Ereignisse im Leben unserer Vorfahren. Die meisten der Blogbeiträge sind in Deutsch, nur einige Beiträge wurden und werden auch in Englisch angeboten.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Anscheinend gibt es derzeit wieder verstärkt Neuigkeiten im Bereich der DNA Familienforschung. Bereits vor ein paar Wochen habe ich bei Living DNA den neuen Navigationspunkt "Family Networks (coming sson)" entdeckt. heute habe ich mich mal wieder eingeloggt, um zu sehen, ob es etwas Neues gibt und siehe da, jetzt kann man unter diesem Navigationspunkt nähere Angeben zu seinem KIT machen und wird dann in die Warteliste für den Datenpool aufgenommen.

Als erstes muß man angeben, für wen man den Test gemacht hat und die Daten bestätigen, dann wird man nach der Bestätigung mehrerer Abfragen in den Datenpool aufgenommen. Man bekommt dann folgende Mitteilung angezeicht:

Sie sind in der Warteschlange, um ein Teil von Family Networks zu sein. Wie aufregend!

Unsere erste bahnbrechende Gruppe von Genealogie-Experten testet derzeit die Beta-Version von Family Networks. Wir werden weitere sorgfältig ausgewählte Gruppen einladen, sich dem Test anzuschließen, der Sie einschließt. Dies bedeutet, dass wir unser wertvolles Kundenfeedback nutzen können, um unseren Service vor einer breiteren öffentlichen Veröffentlichung zu entwickeln und zu verbessern.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld, während wir in diesem revolutionären neuen Tool Knicke ausbügeln. Wir werden uns bald wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

(Übersetzt mit Google)

Family Network LDNA

Offensichtlich gibt es bereits Betatester dafür und einige erste Bilder konnte ich im netz auch finden. Angekündigt wurde diese Neuerung anscheinend am 28.02.2018 und Vorgestellt auf der RootsTech 2018 am 3. März in Salt Lake City.

Auf einem anscheinend amerikanischen Blog fand ich dazu folgende Aussage (übersetzt):

Die DNA-Familienrekonstruktionsbaum-Methode von Living DNA erfordert keine vorherige, von Benutzern generierte Familienforschung und basiert ausschließlich auf der DNA, dem Geschlecht und dem Alter der Benutzer. Im Gegensatz zu konkurrierenden Organisationen wird Living DNAs Family Networks den genauesten Matching-Service auf dem Markt bieten, indem die einzigartigen Mutterlinien- und Vaterlinien-DNA-Daten (mtDNA und YDNA) des Benutzers auf der Familienstammlinie (autosomal) analysiert werden.

"Mit Family Networks können wir nicht nur vorhersagen, wie Nutzer mit direkten Übereinstimmungen in Verbindung stehen, sondern wir können durch DNA bis zu 13 Generationen zurückschließen, um Matches mit denen sie heute keine DNA teilen, zu verbinden ", sagte Living DNA Mitbegründer und Managing Director David Nicholson. "Die Technologie von Family Networks durchläuft Millionen von Wegen, auf denen Benutzer im Netzwerk miteinander in Beziehung stehen und automatisch herausfinden, welche genetischen Bäume möglich sind. Diese neue Funktion bietet eine Reihe von Benutzern, von begeisterten Genealogen bis hin zu Familienanhängern, Adoptierten und anderen, die nach ihren Familienmitgliedern suchen, deutliche Vorteile. Es verringert das Risiko von menschlichem Versagen und unterstützt die Aufgabe herauszufinden, wie jede Person in einer Benutzerliste miteinander verwandt ist. Wir nehmen wirklich das Raten von DNA-Beziehungen auf. "

living dna networkEine Zuordnung der DNA Ergebnisse ohne dazugehörige Papierforschung ist in meinen Augen jedoch Nonsens. Jedoch bin ich gespannt, wie das Family Network von Living DNA aussehen wird.

Es ist angekündigt, daß Family Networks im zweiten Quartal 2018 in eine private Beta gehen wird und im dritten Quartal 2018 eine Beta-Phase eröffnet, in der es für alle bestehenden und neuen Living DNA-Nutzer verfügbar sein wird. Offensichtlich wird es dann auch möglich sein, Ergebnisse von anderen Testanbietern bei Living DNA hochzuladen.

und weiter wird geworben:

Die einzigartige Berechnung, die diese Funktion bietet, bietet Kunden - selbst diejenigen, die von anderen DNA-Test-Websites hochladen - ein Maß an Beziehungsvorhersagen und -spezifität, das über alles hinausgeht, was derzeit auf dem Markt ist. Wo konkurrierende Angebote ausschließlich auf zeitraubende und oft fehleranfällige Benutzerforschung angewiesen sind, verarbeiten Living DNAs erstaunliche Power-Tools die DNA der Benutzer, um Verwandte zu identifizieren und Beziehungen tiefer in der Zeit zu definieren. Durch diese extrem reichhaltige Erfahrung können Benutzer sogar lernen, wie sie mit Menschen verwandt sind, mit denen sie heute keine DNA teilen.

Man darf also gespannt sein, was an dieser für mich reißerischen Ankündigung dran ist. Falls der Zeitplan eingehalten wird, das dritte Quartal 2018 beginnt in ein paar Tagen ....

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Autor: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut