Whoever closes his eyes to the past is blind to the present.
Richard von Weizsäcker

Seit ich mich erinnern kann, geht in unserer Familie die Geschichte um, daß meine Großmutter Anna Elisabeth wohl mit dem Schauspieler Harry (Heinrich) Piel verwandt sei.

Harry PielHarry Piel (* 12. Juli 1892 in Düsseldorf-Benrath; † 27. März 1963 in München; eigentlich Heinrich Piel) war ein deutscher Regisseur und Film-Schauspieler. Er war Sohn eines Gastwirts und einer Bauerntochter. Seine Eltern führen in Düsseldorf-Benrath an der Börschemerstraße/Ecke Hauptstraße die Gaststätte "Zu den vier Jahreszeiten".
Volksschule in Benrath, Gymnasium in Derendorf bis zur Mittleren Reife, 1909 in Hamburg Kadett auf einem Segelschulschiff. Kaufmännische Lehre in Düsseldorf. 1911 nach Paris, um Kunstflieger zu werden. Ebenfalls 1911 heiratet Harry Piel seine Jugendliebe Johanna Präder. Mit ihr hat er mindestens 1 Kind.
In Berlin gründete er 1912 die „Kunst-Film-Verlags-Gesellschaft“ und drehte, als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in einer Person, seinen ersten Spielfilm Schwarzes Blut mit Curt Goetz in der Hauptrolle.

Erzählt wird, daß meine Urgroßmutter, verheiratet mit einem Wilhelm Piel, beobachtete, daß ihr Kind immer Dehnungsübungen machen musste. Angeblich hat der Vater das Kind bereits als Baby zum "Schlangenmenschen" trainieren wollen. Es soll eine Familiäre Verbindung zum Zirkus oder Film gegeben haben.

Harry Piel sitzt am Nil wäscht die Beene (Beine) mit Persil.

 Betrachten wir die Sache doch einmal logisch:

Meine Großmutter Anna Elisabeth Piel ist im Jahr 1900 geboren, war also grade mal 9 Jahre jünger als Harry Piel. Als Harry Piel Schauspieler wurde, war meine Großmutter bereits 12 Jahre alt.
Hinzu kommt, daß die Ehe meiner Urgroßeltern bereits im Jahr 1901 auseinander ging und 1905 rechtskräftig geschieden wurde. Eine Verbindung meiner Piel Vorfahren mit den Piels aus Düsseldorf ist eher ausgeschlossen, denn deren Spur führt nach Reinland-Pfalz und nicht nach Düsseldorf. Der Urgroßvater war, ebenso wie sein Vater, Tagelöhner.
Eine Verwandtschaft mit dem Schauspieler ist also nahezu ausgeschlossen.

Aber unverhofft kommt oft. - Ich habe im Rahmen meiner Ahnensuche weitere Nachfahren von meinem Urgroßvater Wilhelm Piel gefunden. Seltsamerweise kursiert auch in dieser Familie die Geschichte von dem Schauspieler Piel. Was also soll ich nun denken? Wie herausbekommen um wen es sich da handelte und was an der "Zirkusgeschichte" meiner Großmutter dran ist?

Dieses Geheimnis wird sich wohl kaum noch lösen lassen.Nach längerer Recherche is es mir 2010 gelungen die Eltern von Harry Piel mit Hilfe des Heimatvereins Benrath zu ermitteln. Weitere Vorfahren fanden sich dann in der Datenabnk der Mormonen. Nach dieser Recherche kann eine Verwandschaft mit Harry Piel ausgeschlossen werden. Wer auch immer der angebliche Schauspieler gewesen sein soll, von dem in der Familie Piel erzählt wurde, Harry Piel war es wohl nicht.

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Author: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deEmail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Add comment


Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.