Whoever closes his eyes to the past is blind to the present.
Richard von Weizsäcker

This website is only partially translated into English. Not all areas have been translated.

Here meet different families

Already  as a teenager the history of our family was exiting for me. Family was lived in my parents' house and so my ancestors up to the great-grandparents were familiar to me. The grandmothers told us stories of their lifes. So it won't took long that I started to search for my ancestrors. Meanwhile I practice genealogical research since 2003 and have collected extensive genealogical data of my descent. In addition I own a large collection of family pictures. Parts of my ancestors lived afar from here where I live and there are some interesting stories of their lifes to be told.

Abstammung · Ancestry · Ascendance - Our Ancestors

Familie Schweiker Familie Richter Familie Eberle

Schweiker - Piel - Harder - Türks - Gaiser - Peters - Solzbacher - Scholtis

read more >>

A part of the ancestors comes for centuries from Württemberg and the other part branches out to the Rhineland and Mecklenburg.

Richter - Reichl - Sopper - Rudert - Brünler - Hofhans - Benke - Walther

read more >>

These ancestors came from Saxony and Bohemia, some branches through out over Saxony-Anhalt as far as North Rhine-Westphalia.

Eberle - Fricker - Escheberg - Kurze - Grzeschik - Swientek - Malecha - Plura

read more >>

The ancestors came from Baden and the Prussian, and in a large part from Upper Silesia.

Dead items - permanent Search:

Birth and origin of Leopold Friedrich Martienssen, born 1751 of Stresau in Prussia, lived until his death in Güstrow.

Parents, origin and exact birth date of Philipp Ploum, born 1727, lived until his death in Herzogenrath, Occupation: Gate Guard.

Ancestral Communitys Schweiker

heuss miniOne Person of Ancestral Community Schweiker is the first German Federal President Theodor Heuss (1884 - 1963). Parts of his ancestors come from Walddorf near Tübingen.

 

 

Ancestral Communitys Eberle

benz mini The Eberle family has a genealogical community with the automobile manufacturer Carl Friedrich Benz (1844 - 1929). Parts of his ancestors come from Pfaffenrot.

 

 

Genealogy

A few basics
on the

subject genealogy >>

History

How the ancestors
have lived

German History >>

Emigration

Why did they leave,
where they are

going to >>

Walddorf

A piece of native soil
of my

forefathers >>

North Bohemia

Home of the mother
in Bohemia

Northern Bohemia >>

Schweiker

about the origin and
spread of the name

Schweiker >>

Bei der Suche nach eventuellen online Informationen über den Großonkel meines Mannes Eduard Grzeschik stieß ich zufällig auf eine Webseite über Hultschiner Soldaten. Davon hatte ich noch nie gehört. Aber auf dieser Webseite war der Name Eduard Grzeschik verzeichnet.

Das Hultschiner Ländchen ist der südlichste Teil des Kreises Ratibor. Es bildet ein Rechteck, das von den Ausläufern des Mährischen Gesenkes durchzogen wird. Das etwa 300 qkm große Gebiet hatte 1920 circa 46 000 Einwohner. Die Bezeichnung „Hultschiner Ländchen“ tauchte erstmals im § 83 des Versailler Vertrages auf, der bestimmte, dass das Hultschiner Ländchen an die neu gegründete Tschechoslowakei abzutreten sei. Am 4. 2. 1920 wurde das Gebiet durch tschechische Truppen besetzt. Die Truppen und Behörde fanden allerdings nicht die freundliche Aufnahme, die sie als „Befreier“ erwartet hatten.

Am 8. Oktober 1938 wurde das Hultschiner Ländchen planmäßig durch die Wehrmacht besetzt. Für die Befreier wurden alle Dörfer prächtig geschmückt. Mit den Soldaten marschierten auch ehemalige Flüchtlinge wieder in ihre Heimat ein. Nach dem Vertrag vom 20.11. 1938 bekamen alle, die hier vor 1910 geboren wurden und zum 10.10. 1938 ihren Wohnsitz hier hatten, automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft mit allen Rechten und Pflichten (Reichsgesetz Nr. 300). Das betraf auch die Ehefrauen und Kinder. Im März 1939 schworen sämtliche Bürgermeister den Eid auf Adolf Hitler. Bald rückten die ersten Männer zur Wehrmacht, und nach und nach entstand ein Arbeitermangel, der bis Ende des Krieges andauerte. Insgesamt zogen 12 000 Männer aus dem Hultschiner Ländchen in den Krieg. Fast 3 000 von ihnen verloren ihr Leben!

Einer von Ihnen war Eduard Grzeschik, geb. am 20.09.1910 in Burkardsdorf [Bierdzan] als ältestes Kind der Eheleute Johann Grzeschik und Martha Grzeschik, geb. Swintek. Er wohnte zu Beginn des 2. Weltkrieges, bzw. bei seiner Einberufung in Sandau [Píšť], heute Tschechien.

Er fiel am 30.11.1941 mit 31 Jahren in  El Adem / Lybien und er ruht auf dem Soldatenfriedhof Tobruk. Er war nicht verheiratet und hatte auch keine Kinder.

Er fiel höchstwahrscheinlich während der Winterschlacht in Afrika in der die Alliierten im Zweiten Weltkrieg in Nordafrika versuchten die Belagerung von Tobruk durch das Deutsche Afrikakorps zu brechen. Sie dauerte vom 18. November 1941 bis zum 17. Januar 1942 und war der dritte, umfangreichste, längste und schließlich erfolgreiche Versuch, die Belagerung von Tobruk brechen. 

"Am 29. November beschloss Rommel, die Panzerdivisionen vom XXX. Korps zu lösen und stattdessen direkt in die Kämpfe am Belagerungsring um Tobruk einzugreifen. Sein Ziel war es, die von außen kommenden neuseeländischen Verbände einzukreisen und zu vernichten. Bis zum Abend konnte Sidi Rezegh erneut eingenommen werden und auch in den folgenden beiden Tagen konnten sich die Achsenmächte schließlich bis zu den neuseeländischen Verbänden vorkämpfen. Bei Ed Duda erlitt die 15. Panzer-Division allerdings starke Verluste durch die dort stationierte britische 70. Division und Rommel zog sie schließlich nach Bir Bu Creimisa zurück."

Es ist anzunehmen, daß er in ElAdem am Flugplatz im Ortslazarett war. Das Lazarett stand Tag und Nacht unter Artilleriebeschuß aus Tobruk. Zudem befand sich in ElAdem eine Versprengten-Sammelstelle. Hier ein interessanter Bericht zum Thema Sanitätsdienst in Afrika zur betreffenden Zeit

Eine Anfrage bei der Wast wurde gestellt. Ergebnisse stehen noch aus. Zu gegebener Zeit werden wir hier berichten.

Die Datenbank der Hultschiner Soldaten enthält sowohl Gefallene als auch überlebende Soldaten. Eine tolle Fundgube für Genealogen, leider bisher wohl ziemlich unentdeckt geblieben.

Weiterführende Links zum Thema:

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Author: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deEmail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Add comment



By using the comment function you agree to the data storage according to DSGVO. The IP address, name, e-mail, the content of your message are recorded. Your e-mail address will not be displayed publicly.

Next Matches
No events

Interesting Facts

Persons who can make additions to the database are asked to report. Please use email, contact form or the guestbook. I am grateful for every hint and correction.

Newsletter
for the Newsletter you have to register here:

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline