Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Familienforschung Schweiker & Eberle

Willkommen auf unserem Familien-Blog. Hier veröffentlichen wir mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu unsereren Erfahrungen aus der Familien-Forschung, z.B. Ergebnisse unserer Suchen oder auch kleine Familiengeschichten und Ereignisse im Leben unserer Vorfahren. Die meisten der Blogbeiträge sind in Deutsch, nur einige Beiträge wurden und werden auch in Englisch angeboten.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schon seit längerer Zeit kenne ich die Webseite dilibra.com - "Die weltweit größte Sammlung digitalisierter Ahnenpässe, Familienstammbücher und mehr für Ihre Ahnenforschung".

Ich habe sie immer mal wieder besucht. Anfangs hatte ich dem ja nicht viel Zukunft prognostiziert, doch die Sammlung hat an Umfang wirklich sehr zugenommen.

Betrieben wird die Website von Daniel Kuss. Er sagt über sein Projekt "Dilibra steht für die weltweit größte öffentliche Sammlung digitalisierter Ahnenpässe und Familienstammbücher. Seit 2009 kaufen, indexieren und publizieren wir historische Dokumente für Ihre Ahnenforschung. Jeder Ahnenpass und jedes Familienstammbuch ist ein Unikat. Inzwischen blicken wir stolz auf ein Dokumentenarchiv, das für die Forschung von Genealogen, Historikern und Heimatkundlern mehr und mehr bedeutsam wird. Die Stammbäume, Ahnenreihen und Personendaten, die sich aus unseren Publikationen generieren lassen können über tote Punkte hinweghelfen. Wir bringen zum Teil für immer verloren geglaubte Lebensdaten ans Licht, da nicht selten das dem Dokument zugrunde liegende Kirchenbuch oder Standesamtregister heute als verschollen gilt. Entdecken Sie Ihre Wurzeln. Erforschen Sie Ihre Vorfahren in Deutschland, Österreich und den ehemaligen Gebieten."

Ich persönlich finde die Navigation etwas unpraktisch. Auf die Hauptseite und somit zum eingentlichen Bestandsverzeichnis gelangt man ausschließlich über das Überschriftslogo. Die Suchfunktion könnte besser zu finden sein.

Es gibt neben den bereits online gestellten Digitalisaten auch eine Rubrik, in der man erkennen kann, was der Webseitenbetreiber noch offline in seinem Fundus hat, woraus er auch Auskunft erteilt, bzw. welche er bevorzugt auf Anfrage digitalisiert.

Tolles und engagiertes Projekt, wobei ich befürchte, wenn Daniel Kuss das Projekt mal nicht mehr betreiben will oder kann, wird es leider in der Versenkung verschwinden und die kostbaren Daten gehen wieder verloren.

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Autor: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Kommentar schreiben


Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut Ablehnen