Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Familienforschung Schweiker & Eberle

Willkommen auf unserem Familien-Blog. Hier veröffentlichen wir mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu unsereren Erfahrungen aus der Familien-Forschung, z.B. Ergebnisse unserer Suchen oder auch kleine Familiengeschichten und Ereignisse im Leben unserer Vorfahren. Die meisten der Blogbeiträge sind in Deutsch, nur einige Beiträge wurden und werden auch in Englisch angeboten.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Abstammung meiner 5x Urgroßmutter (Ahnennummer 183) ist für mich ein absolutes Rätsel.

Laut des mir vorliegenden Geburtseintrages meiner 4xUrgroßmutter Anna Barbara Delphi, geb. am 06. März 1790 in Eupen sind deren Eltern Antonius Delpi und Maria Josephine Haffenet. Sie wurde ehelich geboren, die Eheschließung [der Eltern] war in Duwelscheidt (Teufelscheit). Die Eheschließung der Eltern fand am 24. Januar 1779  statt. Laut des mir vorliegenden Heiratseintrages

Heitrat Delpi Havenith

ist der Vater Antonius Delpy gebürtig aus Martell in Frankreich und die Mutter Maria Josepha Haveniet gebürtig aus Raeren.

Da beide in dem Eintrag als großjährig bezeichnet werden, müssen sie bereits 25 Jahre alt gewesen sein, da vor 1876 die Volljährigkeit in vielen Gegenden Deutschlands mit 25 Jahren eintrat. Beim Vater ist das sicher auch so, denn er war 1766 bereits in erster Ehe verheiratet und bringt mindestens 4 Kinder mit in die neue Ehe [er hatte 6 Kinder in erster Ehe von denen bei 4 die Ehepartner und Familien bekannt sind]. Bei der Mutter ergibt sich daraus, daß sie vor 1754 geboren sein muß.

Eine Recherche in den Kirchenbüchern von Raeren ergab, daß es in der in Frage kommenden Zeit vor 1754 nur eine Geburt einer Maria Josepha Havenit am 09. März 1742 gab. Recherchiert man aber weiter in den Kirchenbüchern von Raeren und im Internet, egibt sich, daß diese nicht die Gesuchte sein kann, denn diese heiratet nachweislich 1764 einen Simon Radermecher, mit dem sie ab 1765 bis 1775 6 Kinder hat. Simon Radermecher stirbt Nun könnte man annehmen, daß sie in zweiter Ehe 1779 den Anton Delpy heiratete. Das ist jedoch nicht möglich, denn es gibt einen eindeutigen Eheeintrag, der besagt, daß diese Maria Josepha Haveniet, die Wittwe Simon Radermecher am 24.11.1778 Lambert Schomecker heiratet, also nur 2 Monate vor der Eheschließung Antonius Delpy und Maria Josepha Haveniet in Eupen. Damit scheidet die 1742 geborene Maria Josepha Haveniet als gesuchte Person aus.

Die gesuchte Maria Josepha Haveniet ist am 21. Februar 1830 in Aachen als Wittwe des Antonius Delpy verstorben. Antonius Delpy selbst ist nicht in Aachen verstorben, als Sterbeort wird Stolberg nach 1794 [Geburt des letzten Kindes] vermutet und bedarf einer Recherche. In der Sterbeurkunde der Maria Josepha Haveniet werden weder eine Herkunft noch Eltern genannt, so daß diese auch keine Aufklärung bringt. Jedoch ergibt sich die Information, daß sie bei Ihrem Tode 79 Jahre alt gewesen sein soll. Das würde bedeuten, daß sie vor dem 21. Februar 1751 geboren sein müßte. 

Das Gebrurtsregister von Raeren enthält jedoch keinen passenden Eintrag. Lediglich am 14. September 1751 ist die Geburt einer Maria Agnes Haveniet als eheliche Tochter des Antony Havenieth und der Anna Schumecher verzeichnet.

Die Maria Josepha Delpy, geb. Haveniet taucht spätestens im Jahr 1809 in Aachen auf, denn dort ist 1809 die Heirat der Tochter Catharina Josepha Delpy verzeichnet. Anton Delpy ist zu diesem Zeitpunkt schon verstorben. [Recherchemöglichkeit Bevölkerungslisten oder eventuelle Zuzugsverzeichnisse]

In allen 3 Eheeinträgen der in Aachen verheirateten Töchter wird die Herkunft und Abstammung der Eltern nicht genauer genannt. Weder in den Heiratsurkunden noch in den Beiakten sind die Eltern oder das Geburtsdatum von Maria Josepha Haveniet genannt. Der am 01. Dezember 1787 in Eupen geborene Sohn Wilhelm Delpy ist offensichttlich nicht in Aachen verheiratet. Sein Verbleib ist nicht geklärt. Möglicherweise ist der am 11. Mai 1838 in Grevelsberg geborene Friedrich Georg Delpy aber dessen Sohn.

Mir beleiben nach dieser Zusammenfassung folgende Möglichkeiten:

1. Feststellung des Zuzuges der Maria Josepha Delphy, geb. Haveniet nach Aachen. Gibt es da Unterlagen, die die Herkunft und Abstammung enthalten?

2. Suche des Sterbeeintrages von Antony Delpy, möglicherweise zwischen 1794 und 1808 in Stolberg?

3. Anforderung der Geburtsurkunde von Sohn Wilhelm Delpy in Stolberg.

Ergebnis: keine Herkunft der Eltern eingetragen

4. Klärung des Verlbeibs von Sohn Wilhelm Delpy und möglicherweise Recherche in dessen Eheurkunde, ob über seine Eltern mehr vermerkt ist.

Falls jemand Vorschläge und Informationen zu meiner Suche hat, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme.

 

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Autor: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Kommentar schreiben


Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut Ablehnen