Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Diese Webseite ist teilweise in die englische Sprache übersetzt. | This website is partially translated into English.

Hier treffen sich verschiedene Familien

Our Family History - unsere Familiengeschichte - war schon als Teenager spannend für mich. In meinem Elternhaus wurde Familie gelebt. Meine Vorfahren bis zu den Urgroßeltern waren mir geläufig. Die Großmütter erzählten uns Geschichten aus ihrem Leben. So blieb es nicht aus, dass ich irgend wann begann mich mit Genealogie zu beschäftigen und nach meinen Vorvätern zu suchen. Inzwischen betreibe ich seit 2003 Ahnenforschung und habe umfangreiche Daten zur Abstammung der Familien Schweiker und Eberle gesammelt. Außerdem besitze ich eine umfangreiche Sammlung an Familienfotos. Unsere Altvorderen kamen teilweise von weit her. Es treffen sich hier verschiedene Familien und haben interessante Geschichten über sich und ihre Zeit zu erzählen.

Abstammung · Ancestry · Ascendance - Unsere Vorfahren

 

Familie Schweiker Familie Richter Familie Eberle

Schweiker - Piel - Harder - Türks - Gaiser - Peters - Solzbacher - Scholtis

weiterlesen >>

Ein Teil der Vorfahren stammt seit Jahrhunderten aus dem Württembergischen und der andere Teil verzweigt sich auf das Rheinland und Mecklenburg.

Richter - Reichl - Sopper - Rudert - Brünler - Hofhans - Benke - Walther

weiterlesen >>

Diese Vorfahren stammen aus dem Sächsischen und aus Böhmen, ein Teil verzweigt sich über Sachsen Anhalt nach Nordrhein-Westfalen.

Eberle - Fricker - Escheberg - Kurze - Grzeschik - Swientek - Malecha - Plura

weiterlesen >>

Die Vorfahren stammen aus dem Badischen  und dem Preußischen, sowie zu großen Teilen aus Oberschlesien.

ancestry24 Dauersuche nach folgenen Personen und Familien (Tote Punkte):

Geburtsdatum und Herkunft von Leopold Friedrich Martienssen, geb. 1751 in Stresau im preussischen, lebte in Güstrow.

Eltern und Herkunft sowie genaues Geburtsdatum von Philipp Ploum, geb. 1727, lebte bis zu seinem Tod in Herzogenrath, Beruf Torwächter.

Ahnengemeinschaften Schweiker

heuss miniEine Person der Ahnengemeinschaft Schweiker ist der erste deutsche Bundespräsident Theodor Heuss (1884 - 1963). Ein Teil seiner Vorfahren stammt aus Walddorf bei Tübingen.

 

 

Ahnengemeinschaften Eberle

benz mini Die Familie Eberle hat eine Ahnengemeinschaft mit dem Automobilbauer Carl Friedrich Benz (1844 - 1929). Ein Teil seiner Vorfahren stammt aus Pfaffenrot.

 

 

Genealogie

Ein paar Grundlagen
zum

Thema Genealogie >>

Geschichte

Wie die Vorfahren
gelebt haben.

Deutsche Geschichte >>

Auswanderung

Warum sie gingen und
wohin sie

auswanderten >>

Walddorf

Ein Stück Heimat
meiner

Vorväter >>

Kallich

Kirchspiel in Böhmen
und Heimat der Mutter.

Vorfahren >>

Schweiker

Namensentstehung
und Verbreitung der

Sippe Schweiker >>

Was mir immer wieder auffällt ist, daß viele im Internet und vor allem auf Facebook in diversen Ahneforschungsgruppen Anfragen stellen, die irgendwo mittendrin Anfangen. Da werden Antworten erwartet auf Fragen wie "Hallo, ich suche Informationen zu meiner Oma Maria Christina W.. Geboren am 28. 8.19xx in H., Kreis R.. Vater war Franz W., Bäckermeister. Leider leben meine Großeltern nicht mehr und ich habe auch durch meine Eltern keine Möglichkeit an Informationen zu kommen."

Was soll man darauf antworten? Was erwarten die Leute?

Forschung fängt ganz vorne an, bei einem selbst und den Eltern. Da besorgt man sich als erstes mal die Geburts- und Heiratsurkunden der Eltern. Diese sind ja in 99,9% der Fälle sicher zu bekommen. In diesen Geburtsurkunden stehen dann jeweils Angaben zu den Eltern. Man kann Informationen zu Geburtsdatum, Geburtsort oder auch letztem Wohnort der Eltern erfahren. Betonung liegt auf kann, denn es gibt auch Ausnahmen und es hängt von der Zeit ab, in die das Ereignis fällt. In verschiedenen Zeiten waren verschiedene Urkunden üblich.

Der nächste Schritt ist, mit den Angaben aus diesen Urkunden den nächsten Schritt zu gehen und die Urkunden der Großeltern anzufordern, aus denen man ebenfalls Informationen über deren Eltern erhält. Damit kann man dann wieder eine Generation höher gehen.

Wichtig sind auch die Eheurkunden, die ebenfalls solche Informationen enthalten und weiter helfen können, wenn die Geburtsurkunden nicht alle gewüschten bzw. benötigten Informationen enthalten.

Wichtig ist es, sich die Originalkopien der Urkunden anzufordern, denn auf vielen Urkunden gibt es Randvermerke und Zusatzinformationen, die auf Abschriften nicht enthalten sind. Die Randvermerke können Informationen über Kinder, Scheidungen, weitere Ehen oder die Todesdaten enthalten.

Diese sogenannten Personenstandsurkunden gibt es in Deutschland ca. ab 1875 (in verschiedenen Regionen kann das Jahr abweichen), im Rheinland sogar ab ca. 1800. Jeder hat das Recht, die Urkunden seiner direkten Vorfahren zu erhalten. Urkunden von anderen Familienmitgliedern unterliegen den Schutzfristen des Personenstandsgesetzes.

Die Kosten für die Anforderung von Urkunden sind nicht einheitlich geregelt. Liegen die Urkunden noch beim Standesamt, kann man mit 7,00 € oder 12,00 € dabei sein, sind die Urkunden bereits im Archiv sind die Kosten höher, da die Archivgebühren höher sind. Deshalb ist es angeraten, vor allem bei Archivrecherchen immer eine Kostenanfrage zu stellen, bzw. eine Kostenobergrenze zu setzen, bei deren Überschreitung man eine Rückmeldung möchte.

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Autor: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

# Beitrag wurde ErgänztClair Sch. 2017-08-13 19:02
Hallo Elmar,
danke für Deinen Hinweis, ich habe den Beitrag entsprechend ergänzt bzw. den Link zum Artikel Personenstandsgesetz hinzugefügt.
# Schritt für Schritt zurückElmar 2017-08-13 10:43
Danke, der Artikel ist hilfreich. Was mir persönlich fehlt, ist ein Hinweis zu den Kosten, die für die angeforderten Gebühren erhoben werden und zwei drei Sätze zu den Schutzfristen des Personenstandsgesetzes.
Nächste Termine
No events
Wissenswertes

Zu starken Emigrationsbewegungen aus wirtschaftlichen Gründen kam es nach dem Dreißigjährigen Krieg, als Arbeitsemigranten aus der übervölkerten Schweiz (vor allem aus den Kantonen Bern, Zürich, Thurgau und aus Gebieten des heutigen Kantons St. Gallen) sowie aus Vorarlberg in den zerstörten, teilweise menschenleeren Gegenden Südwestdeutschlands ansässig wurden und halfen, das verwüstete Land wieder zu besiedeln.

Newsletter
Für den Newsletter können Sie sich hier registrieren:

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut