Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Diese Webseite ist teilweise in die englische Sprache übersetzt. | This website is partially translated into English.

Hier treffen sich verschiedene Familien

Our Family History - unsere Familiengeschichte - war schon als Teenager spannend für mich. In meinem Elternhaus wurde Familie gelebt. Meine Vorfahren bis zu den Urgroßeltern waren mir geläufig. Die Großmütter erzählten uns Geschichten aus ihrem Leben. So blieb es nicht aus, dass ich irgend wann begann mich mit Genealogie zu beschäftigen und nach meinen Vorvätern zu suchen. Inzwischen betreibe ich seit 2003 Ahnenforschung und habe umfangreiche Daten zur Abstammung der Familien Schweiker und Eberle gesammelt. Außerdem besitze ich eine umfangreiche Sammlung an Familienfotos. Unsere Altvorderen kamen teilweise von weit her. Es treffen sich hier verschiedene Familien und haben interessante Geschichten über sich und ihre Zeit zu erzählen.

Abstammung · Ancestry · Ascendance - Unsere Vorfahren

 

Familie Schweiker Familie Richter Familie Eberle

Schweiker - Piel - Harder - Türks - Gaiser - Peters - Solzbacher - Scholtis

weiterlesen >>

Ein Teil der Vorfahren stammt seit Jahrhunderten aus dem Württembergischen und der andere Teil verzweigt sich auf das Rheinland und Mecklenburg.

Richter - Reichl - Sopper - Rudert - Brünler - Hofhans - Benke - Walther

weiterlesen >>

Diese Vorfahren stammen aus dem Sächsischen und aus Böhmen, ein Teil verzweigt sich über Sachsen Anhalt nach Nordrhein-Westfalen.

Eberle - Fricker - Escheberg - Kurze - Grzeschik - Swientek - Malecha - Plura

weiterlesen >>

Die Vorfahren stammen aus dem Badischen  und dem Preußischen, sowie zu großen Teilen aus Oberschlesien.

ancestry24 Dauersuche nach folgenen Personen und Familien (Tote Punkte):

Geburtsdatum und Herkunft von Leopold Friedrich Martienssen, geb. 1751 in Stresau im preussischen, lebte in Güstrow.

Eltern und Herkunft sowie genaues Geburtsdatum von Philipp Ploum, geb. 1727, lebte bis zu seinem Tod in Herzogenrath, Beruf Torwächter.

Ahnengemeinschaften Schweiker

heuss miniEine Person der Ahnengemeinschaft Schweiker ist der erste deutsche Bundespräsident Theodor Heuss (1884 - 1963). Ein Teil seiner Vorfahren stammt aus Walddorf bei Tübingen.

 

 

Ahnengemeinschaften Eberle

benz mini Die Familie Eberle hat eine Ahnengemeinschaft mit dem Automobilbauer Carl Friedrich Benz (1844 - 1929). Ein Teil seiner Vorfahren stammt aus Pfaffenrot.

 

 

Genealogie

Ein paar Grundlagen
zum

Thema Genealogie >>

Geschichte

Wie die Vorfahren
gelebt haben.

Deutsche Geschichte >>

Auswanderung

Warum sie gingen und
wohin sie

auswanderten >>

Walddorf

Ein Stück Heimat
meiner

Vorväter >>

Kallich

Kirchspiel in Böhmen
und Heimat der Mutter.

Vorfahren >>

Schweiker

Namensentstehung
und Verbreitung der

Sippe Schweiker >>

Das deutsche Rekrutierungssystem des Ersten Weltkrieges war recht komplex. Es gab verschiedene Bezeichnungen und eine komplizierte Einordnung der Personen in Dienstpflichtgruppen; so "aktiv", "Reserve", "Ersatz- Reserve", "Landwehr 1. und 2. Aufgebot" und "Landsturm".

Grundsätzlich war jeder Deutsche vom vollendeten 17. bis zum vollendeten 45. Lebensjahr wehrpflichtig. Das "militärpflichtige" Alter begann mit dem 20. Lebensjahr. Es galt eine grundsätzliche Meldepflicht des Wehrpflichtigen bei seiner Ortsbehörde zwischen dem 15. Januar und dem 1.Februar des zutreffenden Jahres.

Hier wurde man dann in die Rekrutierungsstammrolle seines Heimatortes eingetragen. Dies bedeutete nicht, daß man definitiv zum Militärdienst angenommen wurde. Fehlte eine verbindliche Bekanntgabe des Musterungstermins durch die Ortsbehörde, mußte die Meldung jedes Jahr von neuem vollzogen werden. Die letztendliche Entscheidung, zu welchem Truppenteil der Wehrpflichtige überstellt wurde, trafen die Ober- Ersatzkommissionen. Hierbei spielten die bei den Ersatzkommissionen ermittelten Personaldaten eine ausschlaggebende Rolle. Faktoren waren hierbei zum Beispiel die Körpergröße, „Muskelkraft“, „geistige Begabung“, „Gewandtheit“ und „technisches Verständnis“.

  • Archivmaterial, auch zu einzelnen Soldaten, liegen in den jeweiligen Staatsarchiven in Sachsen, Baden, Württemberg, Bayern, sowie im Krankenbuchlager in Berlin.

Die  Wehrpflicht in Österreich-Ungarn war eine allgemeine und musste von jedem wehrpflichtigen Staatsbürger persönlich erfüllt werden. Wer zur persönlichen Erfüllung seiner Wehrpflicht nicht die physische Eignung besaß, war zur Zahlung einer entsprechenden Steuer - Militärtaxe - verpflichtet. Die Wehrpflicht umfasste

  1. die Stellungspflicht - Verpflichtung zwecks Entscheidung über die Wehrfähigkeit vor einer Stellungskommission zu erscheinen. Die Stellungspflicht dauerte 3 Jahre - beginnend mit dem Kalenderjahr, in welchem der Wehrpflichtige das 21. Lebensjahr vollendet
  2. die Dienstpflicht - Pflicht zum Militärdienste im gemeinsamen Heere oder Kriegsmarine oder in der Landwehr
  3. die Landsturmpflicht - der selben unterliegen alle wehrfähigen Staatsbürger vom vollendeten 19. bis 42. Lebensjahre, die weder dem gemeinsamen Heere, Kriegsmarine, noch der Landwehr angehören.

Wehrgesetz für das Heer in der ö-u. Monarchie

  • Archivmaterial liegt im Wiener-Kriegsarchiv

In sofern man also den Heimatort des gesuchten Soldaten kennt, kann man im zuständigen Archiv nach der Stammrolle des Soldaten anfragen. Der Heimatort richtete sich nicht zwangsläufig nach dem eigenen Geburtsort, er konnte auch nach dem Geburtsort der Eltern bestimmt sein, insofern sie ihr Heimatrecht bei einem Wegzug nicht aufgegeben haben.

Wie man hier sehen kann, ist mein Urgroßvater Paul Reichl 1884 in Chemnitz geboren, war aber nach Kallich Heimatsberechtigt, da sein Vater dort geboren war. Er hatte wohl sein Heimatrecht damals behalten.

FAQ Erster Weltkrieg - Wo finde ich welche Informationen zu Teilnehmern des Ersten Weltkrieges 1914 - 1918

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Autor: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Nächste Termine
No events
Wissenswertes

Unsere Datenbanken enthalten über 100.000 Datensätze und mehr als 10.000 Namen. Großer Datenbestand aus Württemberg ab dem 14. Jahrhundert und viele Nachfahren von württemberger Nordamerika-Auswanderern in den USA.

Newsletter
Für den Newsletter können Sie sich hier registrieren:

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut