Whoever closes his eyes to the past is blind to the present.
Richard von Weizsäcker

Schloß 2009Erbaut 1579 durch den Gastwirt Hans Wacker, genannt "Krauthans", 1607 Erweiterung des Anwesens um das Renaissance-Tor durch dessen Sohn Michael Wacker.

Südöstlich von Walddorf lag einst die Hofsiedlung "Geren", die im Mittelalter aufgegeben wurde. Der Hof wurde erstmals 1383 erwähnt und war zwischen Walddorf und Dörnach gelegenen. Der Hof wurde aufgegeben und seine Fläche größtenteils von Walddorf aus bewirtschaftet, die dort ansässige Familie zog nach Walddorf und erhielt den Namen von Geren (spätere Schreibweisen: von Green, von Gairn, von Gayern). Im 16. und 17. Jahrhundert werden Angehörige des Geschlechtes "von Geren" oder "von Gairn" als Ortsbürger genannt. Sie übten meist das Bäcker- und Küferhandwerk aus.
Man könnte vermuten, daß Angehörige dieser Familie einst Bewohner des "Schlosses" waren. Einen Beweis dafür gibt es aber bislang nicht, denn der älteste Einwohner namens "von Gairn" wird bereits 1466 in Walddorf erwähnt. Das "von" steht dabei wohl nicht für Adel sondern für die Herkunft.

Ein "herrschaftliches Haus" hat es in Walddorf viel früher gegeben. 1270 wird mit Marquard von Walddorf eine Familie von Schloß altNiederadeligen erwähnt, die sich nach dem Ort nennt. Das Geschlecht kann aufgrund der Wappen- und teilweise auch Namensgleichheit als enge Verwandte der Herren von Lustnau (bei Tübingen) und von Wildenau (bei Rübgarten) betrachtet werden. 1408 erlischt das Geschlecht derer "von Walddorf".
Der Herrensitz der Walddorfer Adligen war sicherlich in der Nähe der Walddorfer Kirche, über eine Burg ist jedoch nichts bekannt. Der Kirchturm der Walddorfer Kirche gehörte jedoch anscheinend zu der damaligen Burganlage, er zeigt in jedem Falle Merkmale eines Burg-Turmes. Er wird mit seinen drei Meter dicken Mauern und der hoch gelegenen Pforte in das 12./13. Jahrhundert datiert und stand bis zum Bau des Kircheschiffes um 1500 frei.

   

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline