Whoever closes his eyes to the past is blind to the present.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Family Research Schweiker & Eberle

Welcome to our family blog. Here, we publish more or less regularly contributions to our experiences in family research, e.g. Results of our searches or even small family histories and events in the lives of our ancestors. Most of the blog posts are in German, only some contributions have been and are also offered in English.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Pfaffenrot ist die Heimat der Groß- und Urgroßväter von Automobilpionier Carl Benz (1844 - 1929), aber Pfaffenrot ist auch Heimat eines Teiles der Stammväter der Familie Eberle, denn Carl Benz und Hardy Eberle schauen auf die gleichen Pfaffenroter Wurzel zurück. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts war die Dorfschmiede von Pfaffenrot durch den Tod des Schmiedemeisters Wipfler stillgelegt worden. Doch bald danach übertrug das Kloster Frauenalb die "Handwerksrechte des Schmiedehandwerks der Huf- und Nagelschmiede" zu Pfaffenrot an Hanss Adam Bentz. Hanss Adam Bentz ist der Altgroßvater (Urgroßvater in 3. Generation) von Carl Benz.

Hanss Adam Bentz (1694 - 1747) hatte, soweit bekannt, zwei jüngere Brüder mit Namen Jacob (1695 - 1765) und Franz (1704 - 1759). Der Vater der 3 Brüder hieß Hanss Georg Bentz, geb um 1671 in Pfaffenrot. Der Name der Mutter ist nicht bekannt. Der Bruder Franz ist Obergroßvater (Urgroßvater in 6. Generation) von Hardy Eberle. Der gemeinsame Vorfahren von Carl Benz und Hardy Eberle ist Hanss Georg BentzOberurgroßvater (Urgroßvater in 7. Generation).

Schmiede Pfaffenroth

Hanss Adam Bentz heiratete um 1723 Anna Maria Weingärtner. Aus der Ehe sind 4 Kinder überliefert. Franz Benz heiratete 1729 Maria Salomea Schneider. Er hatte mit Ihr 7 Kinder.

Im Jahre 1735 wurde Hanss Adam Bentz zum Schultheiß von Pfaffenrot berufen. Die Bürger hatten ihre Abgaben dem Kloster zu überbringen, der Schultheiß hatte die Abgaben zu überwachen und die Bußen einzutreiben. Missetäter hatte er zu züchtigen oder durch "Wegnahme der fahrbaren Habe" zu strafen. Hanss Adam Bentz handelte sehr zum Wohle der Bürger und genoss ein hohes Ansehen. Er blieb bis zu seinem Tod im Jahre 1747 in Amt und Würden.

Danach übernahm sein Sohn Jakob (1724 - 1784) die Schmiede. Das Amt des Schultheiß konnte er jedoch nicht ausüben, da er mit 23 Jahren zu jung hierfür war. 1749 heiratete er Maria Margretha Becht (1728 - 1798). Hier sind 3 Kinder bekannt. Auch er wurde, wie sein Vater, bald hoch geachtet. Immer wieder setzte er sich für die Rechte der Bürger gegenüber der Obrigkeit ein. 1751 wurde ihm der Sohn Johann Michael Benz geboren. Sein Cousin, der 2. Sohn seines Onkels Franz, namens Franz Anton (1736 - )Obervater (Urgroßvater in 5. Generation) heiratete in zweiter Ehe 1768 Christine Weingärtner (1748 - 1800). Sie hatten 6 gemeinsame Kinder.

Nach dem Tod seines Vaters, 1784, erbte Sohn Johann Michael (1751 - ) das Anwesen mit der Pfaffenroter Schmiede, die er wie seine Vorfahren betrieb. Bereits 10 Jahr zuvor hatte er die wesentlich ältere Margaretha Eisele geehelicht, mit der er 2 Kinder hat. 1803 wurde das Kloster Frauenalb aufgehoben. Alle Erblehen wurden zu freiem Besitz erklärt und aus den ehemals Leibeigenen wurden freie Bauern. Auch in Pfaffenrot wählte man jetzt in einer bürgerlichen Selbstverwaltung den Bürgermeister. Franz Anton Benz Tochter Anna MariaAlturgroßmutter (Urgroßmutter in 4. Generation) heiratete 1810 Gregor Ochs und zog nach Schöllbronn.

Im Jahre 1821 wurde Johann Michael Benz (1778 - 1843), Sohn des bereits erwähnten Johann Michael, erster frei gewählter Bürgermeister und begleitete dieses Amt bis 1839. Inzwischen hatte er auch die Schmiede von seinem Vater übernommen. Die Tochter von Gregor Ochs und Anna Maria Benz names FranziskaAltgroßmutter (Urgroßmutter in 3. Generation) heiratete 1847 in Schluttenbach Innozenz Günter. Deren Tochter Maria Antonia ist die Altmutter (Urgroßmutter in 2. Generation) von Hardy Eberle.

Seinem ersten Sohn gab Johann Michel Benz den Namen Johann Georg und hoffte, einen würdigen Nachfolger für seine Schmiede gezeugt zu haben. Doch Johann Georg hielt es in den engen Verhältnissen in dem Dorf nicht lange aus. Er wollte es mit großen Maschinen zu tun haben, verließ seine Heimat und wurde Lokführer. Sein Beruf wurde ihm aber zum Verhängnis - als er einem Kollegen dabei half, eine entgleiste Lok wieder aufs Gleis zu setzen gab er das Letzte und stellte sich dann, stark erhitzt auf den Führerstand seiner eigenen Maschine. Dabei holte er sich eine Lungenentzündung, die ihn schnell dahinraffte.

Patent Motorwagen BenzEr hinterließ eine Witwe und einen Sohn: Carl Friedrich Michael Benz, der später zum Erfinder des Automobils werden sollte. Er war der 5. Cousin von Moritz Friedrich Eberle (1885 - 1914), dem Sohn von Maria Antonia Günter und Christoph Friedrich Eberle und Urgroßvater von Hardy Eberle. Sicherlich haben sie sich nicht gekannt, auch wenn sie in der gleichen Region lebten. Carl Benz war immerhin gut 40 jahre älter als sein Cousin Moritz Friedrich und die Familien hatten sich über die Generationen voneinander entfernt. Der Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 von 1885 gilt als erstes modernes Automobil und stammt aus dem Geburtsjahr von Moritz Friedrich Eberle.

Die Schmiede, das Stammhaus beider Benz Nachkommenslinien, steht heute noch in Pfaffenrot (Marxzell) und wird als Wohnhaus genutzt.


Quellen:

1. Daimler AG: "Die Schmieder von Pfaffenrot":
URL: http://www.daimler.com/dccom/0-5-1333281-49-1279531-1-0-0-1279556-0-0-135-0-0-0-0-0-0-0-0.html [Stand: 11.06.2012]

Teile diesen Artikel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair Sch.
Author: Clair Sch.Website: http://www.ancestry24.deEmail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webmaster, Genealoge und Blogger
Ahnenforscherin seit 2003, blogge ich seit 2012 über meine Familie, meine Forschung und die Genealogie. Ich betreibe mehrere Webprojekte, die im Zusammenhang mit Familienforschung und Geschichte stehen.

Add comment


We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.