Whoever closes his eyes to the past is blind to the present.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Family Research Schweiker & Eberle

Welcome to our family blog. Here, we publish more or less regularly contributions to our experiences in family research, e.g. Results of our searches or even small family histories and events in the lives of our ancestors. Most of the blog posts are in German, only some contributions have been and are also offered in English.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Zu den Hausnummern in Tschechien habe ich bereits im September 2014 einen Blogbeitrag geschrieben. Jedoch bleibt die Schwierigkeit, wie finde ich die Hausnummern heute, wo es doch ganz andere Hausnummern gibt. Selbst auf den Gemeinden bekommt man dazu nicht unbedingt Auskunft. Besitzt man keine alte Karte, so wird es schwierig, die richtige Hausnummer zu finden.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Da stolpert man so nichtsahnend durch das Netz ... nee nee, man stolpert durch die deutschen Genealogieblogs und fällt so mir nichts, dir nichts über einen neuen hübschen Blog zu Genealogie

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

In den letzten Wochen blogge ich mehr als in den letzten 5 Jahren. Irgendwie läufts gerade und die Ideen für Blogbeiträge fliegen mir irgend wie zu. Da ist ein Knoten geplatzt, der mich am schreiben hinderte. Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich mich in den letzten Wochen im Netz umgesehen, um zu sehen, was andere Ahnenforscher in Deutschland regelmäßig aus ihrer Forschung berichten. Ich habe festgestellt, daß es zwar einige Deutsche Genealogieblogs gibt, aber wenig bis garnicht gebloggd wird. Finde ich schade, denn was ich in den Blogs lese, die regelmäßig neue Beiträge veröffentlichen ist sehr interessant.

Nun werdet ihr Euch fragen, was mich dazu befähigt, über andere Blogs zu urteilen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Bei meiner Suche nach informativen Webseiten zur Genealogie bin ich in dieser Woche über das Genealogie-Tagebuch von Irmi Gegner-Sünkler gestolpert.

Nun gut, ich stolpere über viele Webseiten bei meiner genealogischen Reise durch das Internet. Jedoch passiert es selten, daß mich eine Webseite länger fest hält. Viele Webseiten zum Thema Genealogie sind nicht sehr einladend gestaltet und nicht selten mit Werbung übersäht. Die wenigsten sind aktuell und vor allem in manchen Blogs herrscht gähnende Leere seit Jahren. Da dümpeln ein bis zwei Artikel, aus dem Enthusiasmus der Anfangszeit entstanden, einsam vor sich hin. Nun gut, täglich muß man ja nicht bloggen, aber gelegentlich sollte auf einem Blog schon mal ein neuer Artikel erscheinen - so 10 bis 20 beiträge im Jahr wären schon wünschenswert für die Leserschaft, mehr wird gerne genommen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Da bin ich die letzten Tage am stöbern im Netz, weil ich schauen möchte, über was andere Genealogen so bloggen und stolpere bei Timo Kracke über einen Link zu GeneaBloggers. Das ansprechend schlichte Logo des Blogs, das da verlinkt war, sprach mich gleich an. So habe ich mich dort mal umgesehen. Der Blog ist komplett auf Englisch, jedoch super interessant für Genealogie Blogger, wie ich finde.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ancestry vs. MyHeritage eine Frage der Überzeugung. Die einen finden das gut, die anderen das. Wie ich zu diesen beiden Plattformen stehe, habe ich auf meinem Blog ja schon mehrfach deutlich gemacht. Wobei ich dabei, wie auch in diesem Artikel, meine ganz persönlichen Erfahrungen zugrunde lege.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

"Willkommen zur ersten deutschsprachigen Onlinezeitung zu den Themen Ahnenforschung, Familienforschung und Heraldik." So schreibt die Ahnenforscherin Barbara Schmidt.

Barbara Scmidt ist Jahrgang 1973 und kommt aus einer großen Familie. Zur Ahnenforschung kam sie, als sie bei einer von vielen Familienfeiern den Erzählungen aus der Vergangenheit nicht mehr hinterher kam. Um zu wissen, wer wer ist und fing sie an, Namen und Verbindungen auf einen Zettel zu schreiben. Und kaum hatte sie angefangen, kamen Kommentare von Tanten, Onkeln und Großeltern, welche Verbindungen so nicht stimmten und welche fehlen würden. Das wurde mein ihr erster Stammbaum.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

In unserer Rubrik Webempfehlungen möchte ich heute das Genealogie-Feuilleton von dem Ahnenforscher Peter Teuthorn vorstellen. 

Peter Teuthorn ist ein engagierter Ahnenforscher, ansässig im Raum München. Er ist Mitglied der AG für mitteldeutsche Familienforschung e.V., des Vereins für Computegenealogie und des Vereins Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. Er hat bereits in verschiedene genealogische Publikationen veröffentlicht und ist sowohl Verfasser des Genealogie-Feuilleton als auch eine sehr interessanten Webseite, die weitaus mehr bietet als nur Familienforschung.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

In diesem Teil meines Testberichtes betrachten wir das bestätigen bzw. ablehnen von Smart Matches. Habe ich angezeigte Übereinstimmungen, dann gehe ich auf Übereinstimmungen anzeigen des Stammbaumes mit dessen Übereinstimmungen ich mich beschäftigen möchte. Ich bekomme dann eine Liste alles Übereinstimmungen angezeigt sortiert nach Qualität, d.h. prozentualer Übereinstimmung der einzelnen Daten in den Stammbäumen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Hat MyHeritage Smart Matches für den Stammbaum gefunden, werden die neu gefundenen oben links im Nutzermenü angezeigt [die kleine rote 11 im Bild].

MyHeritage Kopfzeile

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline