Whoever closes his eyes to the past is blind to the present.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Family Research Schweiker & Eberle

Welcome to our family blog. Here, we publish more or less regularly contributions to our experiences in family research, e.g. Results of our searches or even small family histories and events in the lives of our ancestors. Most of the blog posts are in German, only some contributions have been and are also offered in English.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Im Laufe der Zeit habe ich durch meine Forschung schon einige Erbstücke aus meiner Familie bekommen. Stolz bin ich z.B. auf meine große Fotosammlung, die mich zurück blicken lässt bis auf alle meine Urgroßeltern. Heilight der Fotosammlung ist aber das Foto von meinem UrUrgroßvater. na ok, es ist eigentlich keine Foto, sondern die Fotografie einer Zeichnung. Mit diesem 2x Urgroßvater hängt auch mein absolutes Lieblingsstück und Heiligtum zusammen.

NähtischIch bin mit dem Lieblingsstück aufgewachsen und habe es tagtäglich bei meiner Oma im Wohnzimmer stehen sehen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Anna Katharina Piel [1] ist die Mutter meines UrUrUr-Großvaters Johann Wilhelm Piel [2]. Sie war Tagelöhnerin und lebte nach Angaben in der Heiratsurkunde meines UrUrUr-Großvaters [2] zuletzt in Bach. Zur Zeit seiner Heirat im Jahr 1843 war sie bereits verstorben. Mein UrUrUr-Großvater [2] war ein uneheliches Kind.

aus der Heiratsurkunde des Sohnes 1843

Nun habe ich nach längerer Suche in Bach-Windeck den möglichen Sterbeeintrag seiner Mutter [1] gefunden. Sie starb am 07.01.1819 in Bach. Es ist der einzige Eintrag einer Anna Katharina Piel [1] in einem in Frage kommenden Ort namens Bach. Alle anderen in Frage kommenden Orte namens Bach wurden durch Anfragen ausgeschlossen, es gibt keine Sterbedaten passenden Namens ind anderen Orten anmens Bach.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Jüppche Kordt oder Joseph Karl Kordt mit bürgerlichem Namen, geb. am 19 Oktober 1883 in Kassel-Rothenditmold und verstorben 1944 in Wismar. Er war der zweite Ehemann meiner Urgroßmutter und viele Jahre lang war mir nur sein Name bekannt. Doch im letzten Jahr habe ich mich daran gemacht, einiges mehr über ihn herauszufinden, als die paar vagen Aussagen meiner Familie, er sei Maler, speziell Waggonmaler in Wismar gewesen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ich suche Nachkommen zu nachfolgend aufgeführten Personen Es gibt zwar noch heute Piels in Essen, aber bisher konnten leider keine Verbindungen gefunden werden. Wer kann Auskunft zu den genannten Personen geben oder kennt Nachkommen?

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Wilhelm Piel (Urgroßvater) wurde geboren am 17.03.1878 in Essen. Er war der älteste Sohn von Wilhelm Piel und Marie Elisabetha Solzbacher. Die Familien Piel und Solzbacher kamen vor 1876 nach Essen. Die Solzbachers aus dem Hunsrück und die Piels aus dem Bergischen Land. Der Vater war Fabrikarbeiter [vermutlich bei Krupp] in Essen. Laut Melderegister Essen hielten sich Wilhelm Piel seit 1875 und Elisabeth Solzbacher seit 1874 in Essen auf.

User Rating: 1 / 5

Star ActiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Nach genauer Ansicht der vorhandenen Informationen ergibt sich ein neues, stimmigeres Bild der Familienverhältnisse. Es verschieben sich die Generationen und die Verwandschaftsverhältnisse. Das Ganze macht in meinen Augen mehr Sinn und mein Bauch sagt mir, es stimmt so. Der Sterbeeintrag aus Bach lässt sich nicht wegdiskutieren. Es ist dadurch auch verständlich, daß bei der Heirat 1843 nicht mehr über die Mutter bekannt war, als daß sie in Bach gelebt habe. Immerhin war Johann Wilhelm erst 2 Jahre alt, als sie starb und sicherlich wuchs er bei seinen Verwandten auf, wahrscheinlich bei der Familie seiner Patentante, wie es früher üblich war.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Sie ist die Mutter meines Ur Ur Großvaters Johann Wilhelm PIEL und vor 1843 in Bach gestorben, denn in der Heiratsurkunde des Sohnes Johann Wilhelm steht „großjähriger Sohn der verlebten Anna Katharina Piel, Standes Tagelöhnerin, früher wohnhaft zu Bach“

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Pillenhof ist Ortsteil an der Bundesstraße 56. Bis in die 60er-Jahre wohnten hier nur vier Familien, die allesamt von der Landwirtschaft lebten. Heute zählt das kleine Dorf 54 Einwohner, von denen kaum noch einer Ackerbau und Viehzucht betreibt. Nur ein Nebenerwerbslandwirt kümmert sich noch um die Wiesen des zwei Hektar großen Ortes. Die einzigen drei Straßen des Dorfes sind eng und es kommen schwer zwei Autos aneinander vorbei. Ringsum die 16 Wohnhäuser, liegen Äcker, Wiesen und Feldwege.

User Rating: 4 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Inactive

Die bis heute in Aachen ansässige Familie Delpy ist 1806 oder 1807 in Aachen zugezogen. In der Bevölkerungsliste von 1799 wird der Name nicht aufgeführt. Ab 1808 gibt es Geburten mit dem Namen Delpy in Aachen. Am 21.01.1808 wird in Aachen Maria Elisabeth Delpy als Tochter des Pierre (Peter) Delpi und der Maria Elisabeth, geb. Krütten geboren. Dies ist die früheste Erwähnung des Namens Delpy in Aachen, die bisher festgestellt werden konnte.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Inge Spieß 2010Heute geht mein lezter Gruß an meine Tante Ingeborg Spieß, meine geliebte Tante Inge.

geboren 20.10.1920

gestorben 14.11.2014

Endich durftest Du deinen Frieden finden und hast eienen Platz neben Deinem geliebten Werner. Du warst die beste Tante, die ich hatte, hattest immer ein offenes Ohr und man konnte wirklich über alles mit Dir reden. Danke, daß Du oft für mich da warst, wenn ich in jungen Jahren oft nicht wusste, was richtig ist.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline