Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Zeit auf deutschem Siedlungsgebiet Zeit anderswo
    1507 Amerigo Vespucci erkennt, daß das von Kolumbus entdeckte Land ein Kontinent ist. Er wird nach ihm Amerika genannt.
1517 Luther veröffentlicht seine 95 Thesen gegen Ablaßhandel und für ein neues verständnis von der "Gerechtigkeit Gottes".    
    1519 Der Portugise Fernao de Magaläs bricht zur ersten Weltumsegelung auf.
1521 Das Wormser Edikt stellt Luther und seine Anhänger unter Reichsacht.    
1525 - 1526 Im Bauernkrieg kämpfen Unfreie vor allem in Süddeutschland um mehr Rechte. Die politische und soziale Ordnung soll nach den Vorgaben der Bibel umgestaltet werden. In zahlreichen blutigen Schlachten lassen die Fürsten die Aufstände niederschlagen.    
1529 Die Osmanen unter Führung Suleimans belagern Wien.    
    1534 Die Reiche der Azteken und Inkas in Südamerika sind unterworfen. Sklaven aus Afrika werden in die Gold- und Silberbergweke und auf die Zuckerrohr- und Tabakplantagen geschafft.
1540 - 1650 Die schlimmsten Jahrzehnte der Hexenverfolgung, die sich seit dem späten 15. Jahrhundert in Europa ausbreitet Insgesamt fallen ihr im Reich 15.000 bis 20.000 Menschen, überwiegend Frauen, zum Opfer.    
1543 Nikolaus Kopernikus begründet das heliozentrische Weltbild. Die Schrift, mit der er beweist, daß sich die Erde um die Sonne dreht, wird gedruckt.    
1555 Im Augsburger Religionsfrieden wird der Protestantismus reichsrechtlich anerkannt. Von nun an bestimmen die Landesherren die Konfession ihrer Untertanen.    
1582 Papst Gregor XIII. führte den Gregorianischen Kalender mit einer verbesserten Schaltregel ein. Er bestimmte, dass auf den 4. Oktober 1582 (julianisch) direkt der 15. Oktober 1582 (gregorianisch) zu folgen hatte, womit 10 Tage übersprungen wurden.    
    1600 Die Engländer gründen erste Handelskompanien - die Grundlage für ihr späteres Kolonialreich.
1618 Der Dreißigjährige Krieg entzündet sich am Versuch der böhmischen Städte, ihre Unabhängigkeit gegenüber Kaiser und König zu sichern. Dänemark, Schweden und Frankreich greifen ein.    
    1643 In Frankreich wird Ludwig XIV. König.
1648 Der Westfälische Frieden beendet den Dreißgjährigen Krieg.    

 


Quelle:

1. Fiedler, Teja und Goergen, Marc: "Die Geschichte der Deutschen. Teil 3 - Das religiös und politisch gespaltene Deutschland": In: Stern, Heft 47 (2006), S.

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.