Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Der älteste urkundlich nachweisbare Walddorfer Namensträger Jakob Betz wurde 1608 ebenda geboren. Die Familie ist in Walddorf heute kaum noch zu finden. 1425 verweist ein Bericht ueber den katastrophalen Goeppinger - Stadtbrand auf eine Göppinger Betz - Linie. Eine weitere Betz - Linie lässt sich um 1600 in Maegerkingen nachweisen.

Untersuchungen haben ergeben, dass der Name aus der deutschen Sprache abgeleitet ist und von der Koseform, eines mit "Ber" anlautenden alten germanischen Vornamens abstammt, und zwar im Suedwesten von Berechthold oder Berthold, im uebrigen deutschen Raum von Bernhard. Dieser Name bedeutete soviel wie "baerenstark" und war im Mittelalter lange Zeit der beliebteste Taufname. Die weite Verbreitung dieses Namens brachte es zwangslaeufig mit sich, dass sich zahlreiche regionale Sprech- und Schreibvarianten sowie Kurzformen entwickelten. Eine davon war die Form Betz. Zunaechst wurde diese Kurzform noch ausschliesslich als Personenname verwendet, allmaehlich entwickelte sie sich aber im Zuge der patronymischen Familiennamensbildung zu einem Nachnamen. Erste bekannte Nennung um 1388.
In einer Chronik der Stadt Hoechstaedt um 1400 ist der Name Betz noch als Personenname erwaehnt. Eine sehr fruehe Erwaehnung vom Namen Betz als Nachname ist aus Ueberlingen erhalten: Hans Betz 1429 bis 1453 als Buergermeister zu Ueberlingen genannt, 1444 Saeckelmeister, 1445 oberster Zunftmeister, hat Manneslehen der Grafschaft Heiligenberg.
Wie aus der Entwicklungsgeschichte ersichtlich ist, kann nicht mit Bestimmtheit angenommen werden, dass alle mit dem Familiennamen Betz gleichen Ursprungs sind. Es ist auch keinesfalls ueberraschend, dass von dem Familiennamen Betz unterschiedliche Schreibweisen existieren. Einige davon sind: Bez, Beez, Betts, Berz, Bates aber auch Pez, Petz etc.

Die Familie Betz aus Stuttgart:

Betz, Michael; geb. um 1593, Stuttgart (Rohr), Stuttgart, Baden-Wuerttemberg, Deutschland.
Stammurgroßvater (Urgroßvater in 10. Generation)
oo mit Jemartt, Margareta; geb. um 1597, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland.

Kinder:
1. Betz, Anna; geb. 18.03.1619, Stuttgart (Rohr), Stuttgart, Baden-Wuerttemberg, Deutschland
2. Betz, Agnes; geb. 13.02.1621, Stuttgart (Rohr), Stuttgart, Baden-Wuerttemberg, Deutschland
3. Betz, Conrad; geb. 17.12.1623, Stuttgart (Rohr), Stuttgart, Baden-Wuerttemberg, Deutschland
4. Betz, Anna; geb. 01.12.1624, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland
Stammgroßmutter (Urgroßmutter in 9. Generation)

Nachfahrensliste Michael Betz, geb. um 1593 (alle bereits ermittelten Nachfahren)

Die Familie Betz aus Walddorf:

Betz, Jakob; geb. 05.07.1608, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland.
oo mit Schmid, Barbara; geb. 30.07.1613, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland.

Kinder:
1. Betz, Anna; geb. 12.07.1644, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland
2. Betz, Michael; geb. 07.01.1650, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland
3. Betz, Margareta; geb. 10.06.1652, Walddorf, Reutlingen, Baden-Wuerttemberg, Deutschland

Nachfahrensliste Jakob Betz, geb. am 05.07.1608 (alle bereits ermittelten Nachfahren)

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut Ablehnen