Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Der Name Anstett kommt im 18. und 19. Jahrhundert in Walddorf vor.

 

Namensherkunft und -bedeutung


1) Aus einer elsässischen und südwestdeutschen Form des Namens des heiligen Anastasius (St. Angstett) entstandene Familiennamen. So heißt es z.B. in Johann Fischarts Roman »Geschichtsklitterung« (16. Jh.): Etlich rufften ... St. Angstet im Elsaß. Der heilige Anastasius wurde als Patron gegen die Epilepsie angerufen. Zentrum der Verehrung und Ziel volkstümlicher Wallfahrten war Widersdorf (heute Vergaville) in Lothringen.

2) Herkunftsnamen zu dem Ortsnamen Anstedt (Niedersachsen).

 

Verbreitung


Anstett

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.