Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.
Richard von Weizsäcker

Blog ancestry24 - Familienforschung Schweiker & Eberle

Willkommen auf unserem Familien-Blog. Hier veröffentlichen wir mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu unsereren Erfahrungen aus der Familien-Forschung, z.B. Ergebnisse unserer Suchen oder auch kleine Familiengeschichten und Ereignisse im Leben unserer Vorfahren. Die meisten der Blogbeiträge sind in Deutsch, nur einige Beiträge wurden und werden auch in Englisch angeboten.

Facebook: @ancestry24 - Twitter: @ancestry24 - Hashtag: #ancestry24

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Walddorf ÖlmühleDie kleine Ölmühle mitten in Walddorfhäslach soll abgerissen werden. Aus Bürgersicht völlig unverständlich, denn bei der historischen Ölmühle direkt gegenüber dem Schloss handelt es sich unseren Untersuchungen nach um eines der ältesten Gebäude im Ort.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

In meinem Fundus habe ich ein altes Familienfoto gefunden. Aufgenommen im Frühjahr 1950 in Holzhausen an der Eder. Auf dem Foto ist die Familie Kempe mit Oma Fanny zu sehen. Sie mussten 1946 Brüx im Sudetenland verlassen und kamen nach Hessen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kirchlicher SuchdienstDer Kirchliche Suchdienst bestand von August 1945 bis zum 30. September 2015 unter der Trägerschaft der kirchlichen Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Gerade in letzter Zeit lese ich, vor allem in den Sozialen Medien wie Facebook, oft die Frage könnt ihr MyHeritage oder auch ancestry empfehlen? In meinem Blog habe ich bereits des öfteren zu beiden Plattformen Artikel veröffentlicht und würde heute gerne Eure Meinung zum Thema hören.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Ancestry vs. MyHeritage eine Frage der Überzeugung. Die einen finden das gut, die anderen das. Wie ich zu diesen beiden Plattformen stehe, habe ich auf meinem Blog ja schon mehrfach deutlich gemacht. Wobei ich dabei, wie auch in diesem Artikel, meine ganz persönlichen Erfahrungen zugrunde lege.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Schon seit längerer Zeit kenne ich die Webseite dilibra.com - "Die weltweit größte Sammlung digitalisierter Ahnenpässe, Familienstammbücher und mehr für Ihre Ahnenforschung".

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

So titelt die Bundesregierung in ihrem Artikel vom 19. Januar 2017. Das Bundesarchiv nimmt in Deutschland die Aufgaben eines Nationalarchivs wahr. Die Unterlagen des Bundes und seiner Vorgängerinstitutionen werden dort gesichert, nutzbar gemacht und wissenschaftlich verwertet.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Jüppche Kordt oder Joseph Karl Kordt mit bürgerlichem Namen, geb. am 19 Oktober 1883 in Kassel-Rothenditmold und verstorben 1944 in Wismar. Er war der zweite Ehemann meiner Urgroßmutter und viele Jahre lang war mir nur sein Name bekannt. Doch im letzten Jahr habe ich mich daran gemacht, einiges mehr über ihn herauszufinden, als die paar vagen Aussagen meiner Familie, er sei Maler, speziell Waggonmaler in Wismar gewesen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abteilung Rheinland ist eine Abteilung des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen. Es besteht seit 2008 aus dem Nordrhein-Westfälischen Hauptstaatsarchiv mit Sitz in Düsseldorf sowie dem Personenstandsarchiv Rheinland mit Sitz in Brühl. Die beiden Standorte Düsseldorf und Brühl wurden 2014 durch einen Umzug in Duisburg zusammengeführt. Von 2010 bis 2013 war zu diesem Zweck im Innenhafen Duisburg ein historisches Speichergebäude umgebaut worden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Reimershagen, das war in den 80er Jahren für uns was besonderes. mein Cousin Jürgen besaß ein wunderschönes Naturgrundstück mit einem uralten Bauernhaus im Originalzustand. Dort durften wir mehrfach Urlaub machen. Das Grundstück lag in Reimershagen und nannte sich Reimershagen Ausbau. Es befand sich außerhalb vom Dorf inmitten von Feldern und Wiesen. Hinter dem Haus befand sich ein natürlicher Tümpel.

Diese Webseite verwendet Cookies (ihhhh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, Besucheranalyse). Wenn Sie weiter hier surfen.
mehr Wissen Na gut